Petition für die Anerkennung eingereicht (6. April 2016)

/, Zurückblättern/Petition für die Anerkennung eingereicht (6. April 2016)

Petition für die Anerkennung eingereicht (6. April 2016)

2018-01-18T13:33:35+00:00 6. April 2016|

Der grosse Tag – unsere Delegation wartet vor dem Bundeshaus. (Photo: Philipp Zinniker)

Der 6. April 2016 war ein guter Tag. Die Petition für die Anerkennung der Jenischen und Sinti wurde von einer Delegation der Initianten vor dem Bundesplatz überreicht. Obwohl wir nicht auf der Strasse gesammelt haben, sind mehr als 1000 Unterschriften von teilweise namhaften Persönlichkeiten zusammengekommen. Beim Anlass sagte ein Vertreter des Departementes des Innern von Bundesrat Berset, er nehme die Petition gern entgegen.

Die Petition wurde gestartet von der Radgenossenschaft, dem Verein Schäft qwant, der Cooperation jenische Kultur und der Organisation Jenisch-Manisch-Sinti JMS. Das ist der Weg: Zusammenstehen, politisch kämpfen, die Radgenossenschaft nicht bekämpfen, einander unterstützen bei guten Vorstössen. Wir sind überzeugt, dass wir es schaffen werden, dass die Jenischen und Sinti in der Schweiz in ihrer Gesamtheit anerkannt werden.

Mehr als 1000 Menschen haben die Petition unterzeichnet – Menschen, die mit ihrem Namen für die Recht der jenischen und sintischen Minderheiten einstehen. Viele sind bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Dabei braucht es Mut, in der heutigen Situation, wo so viele negative Berichte publiziert worden sind, offen für Jenische und Sinti einzustehen

Bericht über die Petition in der Zeitung „Der Bund“

petition_anerkennung_jenische_sinti

petitionsliste_bei_abgabe_2016petitionsliste_bei_abgabe_2016